In Eheringe, Outfit, Own, Schmuck, Trauringe, Hochzeit on
21/06/2015

Hospitanz in der Goldschmiede

Trauringe selber machen: Geht das so einfach? Das haben Nis und ich uns auch gefragt bevor wir unseren Trauring-Schmiede-Kurs absolviert hatten.

Fazit: Ja, es geht! Es braucht dafür nur Geduld, Aufmerksamkeit, die richtigen Werkzeuge und natürlich eine kompetente Anleitung. Dies alles hatten wir an einem heißen Juni-Tag in der – glücklicherweise klimatisierten – Goldschmiede Patricia Esser-Föhre in Wiesbaden.

Es hat sehr viel Spaß gemacht, mal aus dem Büro bzw. Labor rauszukommen und in einen richtig schönen Handwerksberuf hineinzuschnuppern. Wenn man am Ende des Tages dann auch noch seine eigenhändig geschmiedeten Eheringe mitnehmen darf, macht das besonders glücklich.

Hier nun also der Weg zu den Ringen. Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass Nis meinen und ich seinen Ring angefertigt habe.

Das Ausgangsmaterial: ein einfaches Stäbchen aus Edelmetall.

Nach ein wenig Winden und Drehen wurden die Ringe schließlich rund.

Hitze drauf zum Löten…

Dann hieß es erst mal fleißig feilen und schmirgeln bis…

die Gravurmaschine schließlich zum Einsatz kam und wir glücklich und zufrieden mit unseren frisch geschmiedeten Eheringen nach Hause gegangen sind.

 

Previous Post Next Post

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: