In Cambridge on
23/03/2017

Jesus College Cambridge

Lust auf ein bisschen Freiluft-Kunst verbunden mit 800 Jahren Geschichte? Dann ist Jesus College die richtige Adresse!

COLLEGE PROFIL

Name: Jesus College (ganzer Name: The College of the Blessed Virgin Mary, Saint John the Evangelist and the glorious Virgin Saint Radegund, near Cambridge)

Entry to Jesus College, also called the “Chimney”

Gegründet: zwischen 1496 und 1516 von John Alcock auf dem Gelände des Benediktiner Nonnenklosters St Mary und St Radegund. Alcock war zu der Zeit Bischof in Ely, eine Nachbargemeinde von Cambridge. In den ersten 300 Jahren College-Geschichte bildete Jesus hauptsächlich Geistliche der Kirche von England aus. Erst im 19. Jahrhundert wurde Jesus eines der größeren und reicheren Colleges. Das lag vor allem daran, dass Cambridge auf die wachsende Nachfrage nach Bildung für andere Berufsgruppen und die Mittelschicht reagierte. Jesus College erweiterte seinen Lehrplan und nahm zunehmend Männer auf, die nicht zum Klerus gehörten.


Lage: Jesus Lane, eine ruhige Straße im Zentrum von Cambridge, in der Nähe der öffentlichen Grünfläche Jesus Green. Jesus College ist berühmt für seine weitläufigen Sportplätze, die sich direkt auf dem College-Gelände befinden, und für die Nähe zum Bootshaus, das nur einen Steinwurf entfernt liegt.

Größe: 510 Studenten, 380 postgraduierte Studenten, ca. 145 neu zugelassene Studenten pro Jahr

Besonderheiten:
Jesus College wurde auf dem Gelände des Nonnenklosters St. Mary und St. Radegund gegründet. Die Kapelle und der angrenzende Kreuzgang sind das Herzstück des Colleges, weshalb es eindeutig klösterliche Merkmale aufweist, die es von anderen Cambridge Colleges unterscheidet. Gebaut zwischen 1157 und 1245, ist die Jesus Kapelle angeblich das älteste Universitätsgebäude in Cambridge, das immer noch genutzt wird.

Jesus Kapelle

Kreuzgang

Außerdem ist Jesus College bekannt für sein großes Sportgelände. Die College Mannschaften können auf starke Leistungen zum Beispiel im Rugby, Fußball oder Tennis zurückblicken.


Darüber hinaus kann man überall auf dem College-Gelände verteilt Skulpturen zeitgenössischer Künstler finden, zum Beispiel ein Pferd aus Bronze im First Court. Es ist streng verboten auf das Pferd zu steigen, es sei denn, man ist ein Jesus College Student, der gerade seinen Abschluss gemacht hat. Dann darf man das wohl! Mehr Infos zu den Skulpturen gibt es auf der College Webseite.


Mein Eindruck:
Das Gelände von Jesus College ist so weitläufig, dass man gut und gerne ein paar Stunden von Gebäude zu Gebäude schlendern, dabei die Skulpturen im Garten auskundschaften oder die Tierwelt beobachten kann. Es gibt sogar einen Natur-Blog, der mehr über die Artenvielfalt im College verrät.


Auf der Webseite sind keine offiziellen Öffnungszeiten zu finden, aber ich nehme an, dass man Jesus College jeden Tag besuchen kann. Vermutlich gibt es Einschränkungen während des Easter Terms (Mitte April bis Mitte Juni), wenn die Abschlussprüfungen in Cambridge stattfinden.

Quincentenary Library


Wie viele andere Colleges ist Jesus ein Zufluchtsort inmitten des geschäftigen Treibens der Stadt, das zusätzlich viel Raum für Kunst und Natur bietet.

North Court

Orchard

Second Court

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Hendrik

    Lena, deine Bilder sind einfach immer toll! Danke, dass du uns an deinen Erfarungen teilhaben lässt.

    Sonntag, der 7. Mai 2017 at 18:55 Reply
    • lena

      Danke! 🙂

      Montag, der 8. Mai 2017 at 00:28 Reply

    Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

    %d Bloggern gefällt das: