In Travel on
27/05/2017

Victoria Baths in Manchester

Victoria Baths Manchester

Ich arbeite schon eine Weile an meinem Beitrag zu unserem Ausflug nach Manchester und es fühlt sich irgendwie seltsam an, ihn gerade jetzt zu veröffentlichen, in der Woche nach dem Terroranschlag in Manchester. Selbst schon einmal in einer Stadt gewesen zu sein, wo ein Anschlag passiert, macht solche Ereignisse greifbarer und irgendwie realer. Mir wird dann wieder schmerzhaft bewusst, dass ich keinerlei Kontrolle darüber habe, wann oder wo ein Anschlag passiert und wie ich mich und meine Familie und Freunde am besten davor schützen kann. Ich kann aber meine Einstellung dazu kontrollieren, mich nicht einschüchtern lassen und weiterhin auf Reisen gehen und neue Orte erkunden.

Einer dieser Orte sind die Victoria Baths in Manchester, ein denkmalgeschütztes Schwimmbad, das 1906 eröffnet wurde. Die Inneneinrichtung mit Mosaikböden, Buntglas und Keramikfließen ist zu großen Teilen noch von damals erhalten. Das Schwimmbad wurde 1993 geschlossen, da die Instandhaltungskosten zu hoch waren. Es wird momentan restauriert, man kann es aber besichtigen oder für Veranstaltungen, z.B. Hochzeiten, buchen.

Victoria Baths 1st class male

Becken 1. Klasse Männer

Victoria Baths stained glass

2003 gewann der Victoria Baths Trust bei der BBC Show „Restauration“ den ersten Platz und sicherte sich damit einen „Heritage Lottery Grant“ von £3m, der als Startkapital für die Restaurierung genutzt wurde.

Victoria Baths Entrance

Victoria Baths Entrance

Die Trennung nach Geschlecht und Klasse war im frühen 20. Jahrhundert ganz normal, weshalb es in den Victoria Baths drei Becken und Eingänge gibt: 1. Klasse Männer, 2. Klasse Männer und Frauen. Diese Trennung ging so weit, dass die 1. Klasse Männer das frischeste Wasser bekam. Danach wurde es grob gefiltert und zunächst in das Becken der 2. Klasse Männer und schließlich in das Schwimmbad für die Frauen geleitet.

Umkleideräume im Pool für die Frauen

Es gab in den Victoria Baths nicht nur große Schwimmbecken, sondern auch kleine Badekabinen, in denen man ein gewöhnliches Bad nehmen konnte. Als eines der Zentren der Industriellen Revolution wuchs die Stadt Manchester schnell, Krankheiten brachen aus und die Kindersterblichkeitsrate war hoch. Badezimmer hatten damals die wenigsten Häuser, weshalb die Bevölkerung in den Victoria Baths auch über persönliche Hygiene informiert wurde.

Turkish Baths

Das Ziel ist, die Victoria Baths wieder komplett für den eigentlichen Zweck, das Schwimmen, zu restaurieren. Momentan ist das nur ab und zu möglich, zum Beispiel am 14. Mai diesen Jahres, als 177 Schwimmer während einer öffentlichen Session zum ersten Mal seit der Schließung 1993 wieder in den Pool der 1. Klasse Männer gesprungen sind.

Previous Post Next Post

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: